Die aktuellen Amazon-Rezensionen:

 

 

5.0 von 5 Sternen Spannender zweiter Wurf,       
15. Januar 2013
Von 
Peterhei
Rezension bezieht sich auf: Minne und Tod in Nürnberg (Kindle Edition)
Nachdem ich das Erstlingswerk "Das Skalpell von Nürnberg" gelesen habe und es mir wirklich gut gefallen hat, hatte ich schon hoffnungsvoll das Zweite erwartet. Jetzt ist es da und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Es hat Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Kopinski erweist sich wieder als kluger Kopf seines kleinen Teams. Auch zu gesellschaftskritischen Themen wird Bezug genommen. Alles in allem ausgesprochen lesenswert!
 
 
5.0 von 5 Sternen Spannend!, 24. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Minne und Tod in Nürnberg (Kindle Edition)
Spannend, sowie 'Das Skalpell von Nürnberg'!
Ich würde gerne mehr aus dieser Reihe lesen.
Die gegensätzlichen Figuren der Kommissare
zeigen interessante Blickwinkel in der polizeilichen
Ermittlung.
 
Format:Kindle Edition
Kommissar Kopinski und sein Team werden zunächst ins Germanische Nationalmuseum gerufen. Auf die Glasfläche einer Vitrine, in der ein berühmter Wandteppich aus der Minne-Zeit aufbewahrt wird, haben Unbekannte einen abgetrennten menschlichen Arm geklebt. Die Soko "Spieleteppich" beginnt zu ermitteln und stösst dabei auf braunen Sumpf und zwei Leichen. Die Ermittlungen führen die Kommissare nach Polen, Südtirol, sogar nach Spanien und dabei geht ihnen schon mal ein mühsam beschafftes Beweisstück wieder verloren.

Altkommissar Kopinski und sein Team überzeugen durch ihre Ermittlungsarbeit und ideenreiche Verhöre von Verdächtigen, die allesamt schweigen. Den Verdächtigen steht ein windiger Anwalt zur Seite, der mit allen Wassern gewaschen ist. Doch Kopinski, Brauer und Krätzchen geben nicht auf um den Mörder zu überführen.

Erzählt wird aus der Perspektive des Alt-Kommissars Kopinski. Es ist relativ schnell klar, wer der Mörder ist, doch das Team hat keine Beweise. Wir begleiten die Kommissare dabei, wie sie den Mörder überführen.

4/5 Sterne für den spannend erzählten Krimi, bei dem klassische Ermittlungsarbeit und ideenreiche Verhöre im Vordergrund stehen. Er wird alle Freunde von klassischen Krimis begeistern.

5.0 von 5 Sternen Skalpell von Nürnberg, 14. Januar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das Skalpell von Nürnberg (Kindle Edition)
Spannend und psychologisch trickreich. Ortsangaben stimmen tatsächlich mit dem Nürnberger Stadtplan überein. Einmal angefangen, liest man ständig weiter. super Buch.

 

 

 
5.0 von 5 Sternen Heimatkrimi, 11. Januar 2013
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Skalpell von Nürnberg (Kindle Edition)
Guter und preiswerter Heimatkrimi zum Schnelllesen auf dem Kindle. Wer die Örtlichkeiten kennt fühlt sich gleich in die Handlung integriert.
Ist aber auch für nicht ortskundige spannend und flüssig geschrieben.

 

 

 

4.0 von 5 Sternen Nette Unterhaltung mi einem eher alltäglichen Ermittler., 22. Dezember 2012
Von 
Karl Theo "KT" (Saarbrücken) - 
Rezension bezieht sich auf: Das Skalpell von Nürnberg (Kindle Edition)
Das Buch war gut zu lesen. Nicht superspannend aber einfach nett. Auch eine überaschende Aufklärung. Der Kommisar wirkt eher grau und alltäglich. Kein scharfsinniges Schlitzohr und auch keine perönliche Probleme. Die Ermittlungsarbeit war auch eher unspektakulär und manchmal etwas träge. Ein Mann nicht mehr allzuweit vom Ruhestand entfernt, der zumindest anfangs manchmal neidisch auf seinen engagierten jungen Kollegen war, der gut mit den neuen Medien und der neuen Technik umgehen kann. Das hat dann manchmal etwas genervt, da Smartphones und ihre Möglichkeiten von Anfang bis Ende immer ein Thema waren. Man könnte das Buch fast als Werbung für Smartphones ansehen. Am Schluß hat er sich dann übrigens mit seiner Frau zusammen selbst eins gekauft. Soviel sei verraten.

 

 

 

5.0 von 5 Sternen Skalpell von Nürnberg, 19. Dezember 2012
Von 
Katja
Rezension bezieht sich auf: Das Skalpell von Nürnberg (Kindle Edition)
...angefangen zu lesen und nicht wieder aus der Hand gelegt bevor das Ende erreicht hatte.Sehr spannend,echt Krimi eben...mehr davon bitte.

 

 

5.0 von 5 Sternen Schöner bayrischer Krimi, 28. November 2012
Von 
Tali
Rezension bezieht sich auf: Das Skalpell von Nürnberg (Kindle Edition)
Irgendwie erinnert mich dieser Krimi an die Krimireihe von Kluftinger.
Aber der liebenswürdige Kriminaler Kopinski muss den Vergleich mit Klufti nicht scheuen.
Es warvon der ersten Seite ab purer Lesespaß und das zu einem absolut günstigem Preis.
Ich hoffe es gibt noch mehr davon.

 

 

 

5.0 von 5 Sternen Arbeitsleben, mit dem man sich auch als Nicht-Kriminalist identifizieren kann.., 13. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Skalpell von Nürnberg (Kindle Edition)
Da die Arbeitswelt zusehends 'veraltet', kann man die Gedankengänge des Kommissars gut nachempfinden - die Konkurrenz Jugend+Technik versus Erfahrung macht sicher vielen im Arbeitsalltag zu schaffen. Dies verpackt in einen verwickelten Mordfall, wobei die Ermittlungsarbeit noch durch Bürokratie erschwert wird, hat mir wirklich Spaß gemacht zu lesen. Ich würde gern mehr von diesem Autor über diese Mordkommission lesen. Für eine Neuauflage und weitere Bücher würde ich mir wünschen, dass das 'Sie' als Ansprache nicht komplett unter den Tisch fällt, sondern auch groß geschrieben wird ;-).